Rückbildungskurs-Kosten 2022. Und wie Du sparen kannst.

Rückbildungskurs-Kosten 2022. Und wie Du sparen kannst.

Wie hoch sind die Kosten für die verschiedenen Arten von Rückbildungskurs? Und wie kannst Du die Preise günstiger machen?

Dr. Maren Brosing
Dr. Maren Brosing - Juni 2022

So kannst Du Rückbildung kostenlos machen

Deine Rückbildung kannst Du komplett gratis machen. Dafür gibt es folgende Ansätze:

Rückbildungskurse bei Hebammen

Grundsätzlich ist es ein Anliegen des Staates, dass Frauen nach der Geburt kostenlos ihre Rückbildung absolvieren können. Darum werden Rückbildungskurse bei Hebammen schon seit vielen Jahrzehnten komplett von Deiner Krankenkasse übernommen.

Hebammen rechnen diese Leistung direkt mit den gesetzlichen Krankenkassen ab, d.h. Du musst auch nichts zwischenfinanzieren.

Allerdings bekommst Du nicht viel mehr als einen "Volksgesundheits"-Kurs:

Rückbildung mit Youtube-Videos

Bei Youtube findest Du Tausende kostenlose Videos zum Thema "Rückbildung". Einige sind gut, die meisten allerdings unsäglich schlecht.

Die meisten Abrufe haben Rückbildungsturnübungen von Influencern mit großer Fangemeinde.

Hier mal so ein "sexy workout" im Insta-Style, bei dem sich Experten die Hände über dem Kopf zusammenschlagen:

Deine Rückbildung sollte als strukturierter Prozess über rund 10 Wochen ablaufen. Damit Dein Körper die nächsten 50 Jahre hält.

Also, wenn "Rückbildung kostenlos", dann geh lieber zu einer Hebamme.


So bekommst Du Deine Rückbildung zu geringen Kosten

Wenn Du mehr willst als den staatlichen Minimal-Standard, dann solltest Du einen der von uns getesteten Online-Rückbildungskurse durchziehen.

Dort fanden wir zwei Preismodelle:

  • im Abo für 10-20 Euro pro Monat
  • ohne Abo für 30-300 Euro einmalig

Glück gehabt:
Unsere Testsieger-Rückbildungskurse liegen zwischen 49€ und 99€, sind also eher günstig.

Sie haben so geringe Kosten, weil dort sehr viele Frauen mitmachen, so dass sich die Produktionskosten gut verteilen.

Welcher Rückbildungskurs ist am besten für DICH?
18
Rückbildungskurse
2
Testsieger

Die Kosten der Online-Rückbildung reduzieren

Hier kommen wieder die Krankenkassen ins Spiel, die Dir unter Umständen einen großen Teil des Geldes, welches Du in einen Online-Rückbildungskurs investierst, wieder zurückerstatten.

Dafür gibt es 2 Möglichkeiten:

1. "Kulanz" Deiner Krankenkasse

Gesetzlich ist es so geregelt, dass Krankenkassen nur Rückbildungskurse bezahlen, die a) von Hebammen und b) live durchgeführt werden.

Aber genauso wie viele Krankenkassen aus Marketinggründen freiwillig Homöopathie bezahlen, übernehmen sie teilweise auch die Kosten für Rückbildungskurse, die a) nicht von Hebammen und b) online durchgeführt werden.

Du kannst das bei Deiner Krankenkasse ganz einfach erfragen. Du wirst nicht die erste sein, d.h. Du bekommst relativ schnell eine Antwort.

2. "Bezuschussungsfähige Präventionskurse"

Sorry für das Beamten-Deutsch! Wir erklären Dir, worum es geht:

  • Vor einigen Jahren hat sich der Gesetzgeber überlegt, dass auch Fitnesstrainer oder Physiotherapeuten Sportkurse für die Volksgesundheit anbieten dürfen, die die Krankenkassen zu einem großen Teil bezahlen müssen.
  • Gefördert werden sollen "Präventionskurse", die dafür sorgen, dass die Bürger gesund bleiben. Also "Rückenschule" ja, "Bodybuilding" nein. "Rückbildung" wiederum ist förderungsfähig.
  • Damit die Anbieter solcher Präventionskurse "staatlich anerkannt" werden, müssen sie sich allerdings von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifizieren lassen.

Wenn Dein Online-Rückbildungskurs von der ZPP anerkannt ist, kannst Du nach erfolgreicher Absolvierung Deine Teilnahme-Urkunde bei Deiner Krankenkasse einreichen. Sie erstatten Dir dann 50-90% der Rückbildungskosten.

Gibts leider noch nicht.
Die Zertifizierung durch die ZPP ist eine Qual. Einige Anbieter habe sie "fast", aber noch nicht ganz. Bemängelt wurde z.B. dass die Rückbildungen nicht "genderneutral" formuliert seien, sprich Männer ausgrenzen. Behörde eben...


Was kosten die Trainingsmaterialien für Deine Online-Rückbildung?

Wenn Du Deine Rückbildung zuhause mit einem Online-Programm machst, benötigst Du einige Dinge, damit Du die Übungen durchführen kannst.

Du kannst Dir diese Artikel entweder ganz professionell kaufen - oder auf Alltagsgegenstände zurückgreifen, um Kosten zu sparen:

  • Fitnessmatte: Ein Teppich oder Handtuch tut es auch.
  • Faszienrolle: Wie wäre es mit einer Glasflasche? Keine Angst, die halten was aus.
  • Faszienball: Tennisball.
  • Theraband: Nimm den Gürtel vom Bademantel.
  • Yogablöcke: Dicke Bücher.

Gute Kursleiterinnen weisen übrigens auf diese Gratis-Alternativen hin.

Das einzige, was Du Dir vielleicht doch lieber anschaffen solltest, ist eine halbwegs vernünftige Fitnessmatte. Gute gibt es ab 20 Euro:



Dr. Maren Brosing
Dr. Maren Brosing
...gilt als eine der führenden deutschen Experten im Bereich "Rückbildungskurse". Sie hat weit über 1.000 junge Mütter nach der Schwangerschaft begleitet.


Welcher Rückbildungskurs ist am besten für DICH?
18
Rückbildungskurse
2
Testsieger
Unser Dank geht an:
Unterstützt von: